Aktuelles Abfallwirtschaft

Mitteilung vom 13.05.2020

Mit Maske auf den Wertstoffhof

Dafür wird die Empfehlung aufgehoben, dass sich höchstens zehn Personen im Wertstoffhof aufhalten sollen.

Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz hebt die Empfehlung auf, nach der höchstens zehn Personen gleichzeitig einen öffentlichen Wertstoffhof betreten dürfen. Stattdessen gilt auf den Wertstoffhöfen im Landkreis Ostallgäu ab sofort eine Maskenpflicht.
 
Auch wenn die Einlassbeschränkungen gelockert wurden, ist den Anweisungen des Personals   Folge zu leisten. Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist notwendig, weil die Sicherheitsabstände auf den Wertstoffhöfen nicht immer gewährleistet sind. Vergleichbare Regelungen gibt es bereits für Wochenmärkte.
 
Die Kommunale Abfallwirtschaft appelliert an alle Bürger*innen, den Aufenthalt auf den Sammelstellen weiterhin kurz zu halten. Trotz Maske sollte wo immer möglich der Abstand zu anderen Wertstoffhofbesuchern und zum Personal mindestens 1,5 Meter betragen. 

Mitteilung vom 27.04.2020

Bio- und Restmüllabfuhr wegen Maifeiertag auf Samstag verlegt

Wegen des Feiertags am Freitag, 1. Mai, verschiebt sich die Leerung der Abfallgefäße im Landkreis Ostallgäu um einen Tag.

  • Regelmäßiger Abfuhrtag: Freitag, 1. Mai
  • Feiertagsbedingte Änderung: verlegt auf Samstag, 2. Mai

 

Die aktuellen Abfuhrtermine können auch über die Internetseite des Landkreises und die Abfall-App Ostallgäu abgerufen werden (www.ostallgaeu.de/abfallwirtschaft, Abfuhr- und Sammeltermine).

Mitteilung vom 17.04.2020

Erweiterte Öffnungszeiten am Wertstoffhof Pfronten

Nachdem die Betriebszeiten an den Wertstoffhöfen Füssen, Buchloe und Obergünzburg ausgedehnt wurden, hat nun auch der Wertstoffhof in Pfronten länger geöffnet.

Wartezeiten aufgrund der aktuellen Einlassbeschränkungen werden damit reduziert.
 
Trotz längerer Betriebszeiten sollten Fahrten zum Wertstoffhof nur unternommen werden, wenn dies unbedingt notwendig ist. Das Landratsamt bittet alle Bürgerinnen und Bürger, auf größere Anlieferungen zu verzichten und Entrümpelungsaktionen aufzuschieben. 
 
Bis auf Weiteres gelten am Wertstoffhof Pfronten folgende Öffnungszeiten: 
 
Montag: 14 bis 17 Uhr (wie bisher)
Dienstag: 14 bis 17 Uhr (neu)
Mittwoch: 14 bis 18 Uhr (wie bisher)
Donnerstag: 14 bis 17 Uhr (neu)
Freitag: 14 bis 17 Uhr (wie bisher)
Samstag: 9 bis 12 Uhr (wie bisher)

Mitteilung vom 15.04.2020

Erweiterte Öffnungszeiten auch am Wertstoffhof Obergünzburg

Nachdem die Betriebszeiten in Füssen und Buchloe erweitert wurden, ist ab Montag, 20. April, auch der Obergünzburger Wertstoffhof länger geöffnet.

Aufgrund der aktuellen Einlassbeschränkungen kam es in den vergangenen Tagen immer wieder zu Wartezeiten.

  

Trotz zusätzlicher Öffnungszeiten sollten nur unbedingt notwendige Fahrten zum Wertstoffhof unternommen werden. Das Landratsamt bittet alle Bürgerinnen und Bürger, auf größere Anlieferungen zu verzichten und Entrümpelungsaktionen aufzuschieben. 

  

Bis auf Weiteres gelten am Wertstoffhof Obergünzburg folgende Öffnungszeiten: 

  

Montag: 14 bis 18 Uhr (bisher 15 bis 18 Uhr)
Dienstag: 14 bis 17 Uhr (neu)
Mittwoch: 14 bis 18 (bisher 15 bis 18 Uhr)
Donnerstag: 14 bis 17 Uhr (neu)
Freitag: 14 bis 18 Uhr (bisher 15 bis 18 Uhr)
Samstag: 9   bis 12 Uhr (wie bisher)

Mitteilung vom 15.04.2020

Erweiterte Öffnungszeiten am Wertstoffhof Buchloe

Weil sich wegen der Corona-Pandemie höchstens zehn Besucher gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten dürfen, kam es in den vergangenen Tagen zu Wartezeiten.

Bis auf Weiteres hat der Wertstoffhof in Buchloe länger geöffnet. Hintergrund sind die Einlassbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie. Weil sich höchstens zehn Besucher gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten dürfen, kam es in den vergangenen Tagen zu Wartezeiten.
 
Trotz längerer Betriebszeiten sollten nur unbedingt notwendige Fahrten zum Wertstoffhof unternommen werden. Das Landratsamt bittet alle Bürgerinnen und Bürger, auf größere Anlieferungen zu verzichten und Entrümpelungsaktionen aufzuschieben. 
 
Neue Öffnungszeiten am Wertstoffhof Buchloe inklusive Grüngutsammelstelle (gültig ab 15. April):
 
Montag: geschlossen
Dienstag: 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
Mittwoch: 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
Donnerstag: geschlossen
Freitag: 13 bis 18 Uhr
Samstag: 9 bis 15 Uhr

Mitteilung vom 02.04.2020

Schutzmaßnahmen an Wertstoffhöfen beachten

Um die Beschäftigten auf den Wertstoffhöfen sowie auch die Bürger*innen zu schützen, wurden an den Wertstoffhöfen Schutzmaßnahmen getroffen.

Trotz Corona-Pandemie weist das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz darauf hin, auch die Abfallentsorgung und Abfalltrennung auf den Wertstoffhöfen aufrechtzuerhalten und damit die Entsorgungssicherheit weiter zu gewährleisten.
 
Um die Beschäftigten auf den Wertstoffhöfen sowie auch die Bürgerinnen und Bürger zu schützen, wurden an den Wertstoffhöfen entsprechende Schutzmaßnahmen getroffen:

 

 

  • max. 10 Kunden zeitgleich auf dem Betriebsgelände (Einlassregelung durch das Personal
  • Sicherheitsabstand (2 Meter) einhalten
  • keine Mithilfe beim Ausladen der Abfälle durch das Personal
  • den Anweisungen des Personals ist zwingend Folge zu leisten

Hierzu bittet das Landratsamt alle Bürgerinnen und Bürger, Anlieferungen an den Wertstoffhöfen auf das notwendige Maß zu begrenzen und unnötige Fahrten zu vermeiden. Der Aufenthalt ist dabei so kurz wie möglich zu gestalten. Aufschiebbare Entrümpelungsaktionen von Dachböden und Kellern sollen tunlichst vermieden werden. Kommen Sie, sofern möglich, alleine und ohne Kinder zum Wertstoffhof. Aufgrund der Schutzmaßnahmen und der damit verbundenen Einschränkungen kann es zu längeren Wartezeiten kommen.

Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf der Homepage des Landkreises Ostallgäu sowie bei den Gemeinden. Die Kommunale Abfallwirtschaft informiert über die Abfall-App Ostallgäu und die Internetseite des Landkreises über aktuelle Änderungen.

 

 

Mitteilung vom 26.02.2020

Sammelstellen für Gartenabfälle öffnen am 2. März

Ab Montag, 2. März, können Bürgerinnen und Bürger ihre Gartenabfälle wieder bei allen zentralen Grüngutsammelstellen im Landkreis Ostallgäu abliefern.

Die Stürme der zurückliegenden Tage haben auch in den Gärten jede Menge Arbeit hinterlassen. Am Ende des Aufräumens steht die Entsorgung von Zweigen, Zapfen & Co. Standorte und Öffnungszeiten der Sammelstellen sind im Abfuhrkalender, auf den Internetseiten des Landkreises und der Abfall-App Ostallgäu veröffentlicht.
 
Die Kommunale Abfallwirtschaft bittet darum, holziges Grüngut von sonstigen Gartenabfällen zu trennen. Angelieferte Äste dürfen nicht dicker als circa acht Zentimeter sein. Baumstümpfe und Wurzelstöcke werden bei den öffentlichen Sammelstellen nicht angenommen.
 
Pro Tag dürfen höchstens drei Kubikmeter Gartenabfälle zu den Grüngutsammelstellen gebracht werden. Der erste Kubikmeter ist gebührenfrei, jeder weitere kostet sieben Euro. Großmengen aus dem Gewerbe müssen über private Verwertungsbetriebe entsorgt werden. Für Kleinmengen bis zu einem Viertel Kubikmeter stehen an verschiedenen Wertstoffhöfen Grüngutcontainer bereit.
 
Wer Baum- und Strauchschnitt von zu Hause abholen lassen möchte, kann für 15 Euro bei allen Gemeindeverwaltungen und im Landratsamt eine „Grüne Karte“ erwerben. Die Höchstmenge je Abholung beträgt drei Kubikmeter. Die Grüne Karte kann noch bis zum 20. März eingereicht werden.

Mitteilung vom 19.02.2020

Sperrmüll bis zum 28. Februar anmelden

Zweimal im Jahr kann jeder Haushalt im Landkreis sperrige Gegenstände abholen lassen. Spätester Anmeldetermin für die nächste Sammlung im März ist der 28.2..

Die Anmeldung kann per Internet oder Sperrmüllkarte erfolgen. Letztere ist bei allen Gemeindeverwaltungen oder im Landratsamt erhältlich. Die Gebühr beträgt 15 Euro. Dafür werden bis zu zwei Kubikmeter Sperrmüll abgeholt.
 
Sperrmüll ist haushaltstypischer Abfall, der nicht in die Restmülltonne passt, wie zum Beispiel alte Matratzen, Teppiche oder Möbel. Gegenstände, die zerkleinert in die Restmülltonne passen, werden bei der Sperrmüllsammlung nicht mitgenommen. Ebenfalls nicht mitgenommen werden Wertstoffe wie Elektrogeräte, Fahrräder oder Federbetten sowie Gegenstände, die einst mit dem Gebäude fest verbunden waren (Heizkörper, Rigipsplatten, Türen und ähnliches).
 
Gegen eine Gebühr von fünf Euro pro Kubikmeter wird Sperrmüll aus dem Landkreis Ostallgäu auch an den Wertstoffhöfen in Buchloe, Füssen, Marktoberdorf, Obergünzburg, Oberostendorf und Pfronten angenommen. Die Höchstmenge pro Haushalt und Tag beträgt zwei Kubikmeter.

Mitteilung vom 30.10.2019

Baum- und Strauchschnitt von zu Hause abholen lassen

Dafür ist eine „Grüne Karte“ nötig, die bei den Gemeinden und im Landratsamt für 15 Euro erhältlich ist. Letzter Abgabetermin für die Karte ist der 8.11..

Auch in diesem Herbst können Bürgerinnen und Bürger ihren Baum- und Strauchschnitt von zu Hause abholen lassen. Abgeholt werden holzige Gartenabfälle, also Äste von Sträuchern, Bäumen und Büschen. Nicht abgeholt werden Grasschnitt, Laub und andere nicht holzige Gartenabfälle sowie Abfälle aus der Land- und Forstwirtschaft. Der zur Abholung bereitgestellte Baum- und Strauchschnitt muss mit einem Naturstrick gebündelt und am Abholtag auf dem Grundstück in der Nähe der Straße bereitgestellt werden.
 
Maximal 25 Kilogramm

 
Kunststoffstricke dürfen nicht verwendet werden, da sie die Verwertung des Grüngutes beeinträchtigen. Öffentliche Gehwege und Straßen müssen frei bleiben. Das Astmaterial darf maximal acht Zentimeter dick und anderthalb Meter lang sein. Die Bündel dürfen nicht schwerer als 25 Kilogramm sein. Das mit der Abholung beauftragte Unternehmen teilt jedem Antragsteller den genauen Abholtermin etwa eine Woche vorher schriftlich mit.
 
Die nächste Abholaktion für Baum- und Strauchschnitt findet im kommenden Frühjahr statt. Über den Termin wird rechtzeitig informiert.

Mitteilung vom 29.10.2019

Deponie und Wertstoffhof Oberostendorf am 6. November geschlossen

Wegen dringender Wartungsarbeiten ist am Mittwoch, 6. November, keine Anlieferung an der Deponie und am Wertstoffhof in Oberostendorf möglich.

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, an diesem Tag auf andere Wertstoffhöfe im Landkreis Ostallgäu auszuweichen.

Treffer 1 bis 10 von 140
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>