Aktuelles Verkehr

Mitteilung vom 31.08.2020

OAL 7 zwischen Oberthingau und Engratsried wegen Bauarbeiten gesperrt

Wegen Bauarbeiten ist die Kreisstraße OAL 7 ab Montag, 7. September, zwischen Oberthingau und Engratsried für den Gesamtverkehr gesperrt.

Der Landkreis Ostallgäu erneuert hier die Straße auf einer Länge von 2,5 Kilometern.

 

Im Zuge der Bauarbeiten wird die bestehende marode und auch zu schmale Kreisstraße auf eine Fahrbahnbreite von sieben Metern ausgebaut. Dabei wird auch die Linienführung des bisherigen, unstetigen Streckenverlaufes verbessert. Die Baumaßnahme dient vornehmlich der Erhöhung des Ausbaustandards und der Verkehrssicherheit. Zeitgleich erweitern auch die Spartenträger ihr Kabelnetz auf den aktuellen Standard.

  

Ab 7. September wird eine örtliche Umleitung eingerichtet, die ab dem Kreisverkehr südlich von Oberthingau nach Unterthingau - Geisenried weiter zur B 472/Marktoberdorf und umgekehrt erfolgt. Die für dieses Jahr geplanten Bauarbeiten erstrecken sich hauptsächlich auf den Bereich zwischen Oberthingau und Eschenau. Über die Wintermonate soll der Verkehr dann vorübergehend wieder freigegeben werden, bevor die Bautätigkeiten im Jahr 2021 in Richtung Engratsried fortgesetzt und abgeschlossen werden sollen.

 

Der Landkreis Ostallgäu bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis, dass es während der Bauarbeiten zu Behinderungen kommt.

Mitteilung vom 07.05.2020

Bauarbeiten am Geh- und Radweg zwischen Stötten und Lechbruck

Der Geh- und Radweg von Stötten über Roßhaupten nach Lechbruck wird wegen Bauarbeiten von 11. bis voraussichtlich 22. Mai gesperrt.

Im Zuge notwendiger Sanierungsarbeiten werden in mehreren Teilabschnitten der marode Fahrbahnbelag und die Bankette erneuert. Das Landratsamt empfiehlt für Touren bereits ab Marktoberdorf, Lechbruck und Roßhaupten eine großräumige Umfahrung der betroffenen Streckenabschnitte einzuplanen, da örtlich keine durchgängige Umleitungsmöglichkeit besteht. Zudem sind örtliche Umfahrungsmöglichkeiten in Teilbereichen nur in Form von geschotterten Feldwegen möglich – diese sind nicht für alle Radfahrer geeignet. Auch wird von einem Ausweichen auf die stark befahrene B 16 – insbesondere mit Kindern – dringend abgeraten.
  
Der Landkreis Ostallgäu verweist als ausgezeichnete RadReiseRegion zudem unter nachfolgenden Links https://www.schlosspark.de/schlosspark-erleben/radreiseregion.html und https://regio.outdooractive.com/oar-schlosspark/de/ auf eine Vielzahl weiterer optionaler Radrunden im Ostallgäu.
  
Der Landkreis Ostallgäu bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis, dass es während der Bauarbeiten zu Behinderungen kommt. Witterungsbedingte Anpassungen der Sperrzeit können derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Mitteilung vom 07.05.2020

Verkehr in der Ortsdurchfahrt Pfronten kann bald wieder rollen

Die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Pfronten sind fast vollständig beendet: Ab 11. Mai wird die Straße wieder für den Verkehr freigegeben.

Ortsdurchfahrt Pfronten ortsauswärts Richtung Norden

Im Zuge der abschnittsweisen Bauarbeiten erneuerte der Landkreis Ostallgäu die bestehende Kreisstraße sowie zwei Brückenbauwerke wegen erheblicher Schäden. Zudem wurde der Straßenzug in der Höhe dem Hochwasserschutzkonzept der Gemeinde in diesem Bereich angepasst. Vor kurzem wurde der letzte Bauabschnitt von der Staatsstraße 2520 bis zur Staatsstraße 2521 auf einer Länge von etwa 1,7 Kilometer ausgebaut beziehungsweise erneuert. Letzte Restarbeiten werden dann noch unter Verkehr erledigt. Insgesamt wurden rund 4,5 Millionen Euro in die Maßnahme investiert.
 
Ursprünglich sollten die Bauarbeiten bereits Ende 2019 mit einem sehr sportlichen Zeitplan beendet werden. Aufgrund mehrerer zusätzlich notwendig gewordener Arbeiten (Verbreiterung Gehweg am Parkplatz, komplette Erneuerung der Rinnen und Borde aufgrund mangelhafter Gründung, zusätzliche Hausanschlüsse, Spartenanpassungen) verzögerte sich die Fertigstellung. Die „Deutsche Bahn Netz“ saniert derzeit den Bahnübergang „Meilinger Straße“. Zuletzt wurde der Fahrbahnbelag vom Ortsende in Pfronten bis zum Kreisverkehr an der Staatsstraße 2521 komplett erneuert.
 
Mehr Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer
 
Die Gemeinde Pfronten verbesserte im Zuge der Bauarbeiten den Hochwasserschutz entlang der Faulen Ache und erneuerte die Gehwege in der Meillinger Straße sowie im Achweg. Ebenso wurde ein Brückenbauwerk im Achweg neu erbaut und dessen Kreuzung mit der Meillinger Straße umgestaltet sowie mit einer Querungshilfe versehen. Entlang der Meilinger Straße entstanden zudem vier weitere barrierefreie Querungshilfen. Diese Maßnahmen dienen künftig dem Schutz vor Hochwassern und sorgen für mehr Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer. Im weiteren Verlauf wurde die Wasserleitung in der Meilinger Straße ausgetauscht, die Elektrizitätswerke Reutte bauten ihr Kabelnetz aus.
 
Die trotz allem noch kurze Bauzeit war nur durch die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Landkreis, Gemeinde, den Fachplanern, der ausführenden Baufirma und allen beteiligten Spartenträgern unter der Federführung der Arbeitsgruppe Tiefbau des Landkreises möglich. „Der Landkreis Ostallgäu möchte sich nochmals bei allen Anliegern für die entgegengebrachte Geduld während dieser umfassenden Maßnahme bedanken“, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker.

Mitteilung vom 05.05.2020

Pforzen: Landkreis baut Kreuzung von OAL 6/13 und Kaufbeurer Straße um

Im Zuge der Arbeiten wird die Kreuzung mit einer Ampelanlage ausgestattet und behindertengerecht umgebaut. Die Gemeinde Pforzen saniert gleichzeitig Kanäle.

In Pforzen beginnen am Montag, 11. Mai 2020, die Bauarbeiten an der Kreuzung der Kreisstraßen OAL 6 und OAL 13 mit der Kaufbeurer Straße. Die Umbauarbeiten werden in drei Bauabschnitte unterteilt. Für den ersten Bauabschnitt wird die Kaufbeurer Straße in Richtung Leinau umgebaut. Hierfür wird der innerörtliche Verkehr über den Eichweg, Fichtenweg in die Kaufbeurer Straße und umgekehrt, umgeleitet.
 
Der zweite Bauabschnitt findet unter Vollsperrung der Kreuzung OAL 6, der OAL 13 und der Kaufbeurer Straße in den Pfingstferien (Dauer: zwei Wochen) statt. Hierzu wird die Kreisstraße OAL 6 vom Kreisverkehr an der B16 aus über Kaufbeuren auf die B12 in Richtung Germaringen umgeleitet. Die Umleitung von Germaringen zur B16 verläuft ab Germaringen nach Untergermaringen, Zellerberg, Rieden nach Schlingen zur B16. Das Gewerbegebiet Germaringen, Gewerbegebiet Pforzen Ost und die Zufahrt nach Neugablonz blieben von Germaringen aus frei befahrbar.
 
Fünf Wochen vollgesperrt
 
Für den dritten Bauabschnitt wird die OAL 13 Richtung Zellerberg für etwa fünf Wochen vollgesperrt, da in diesem Bereich auch noch Kanalsanierungsarbeiten der Gemeinde Pforzen mit erledigt werden. Hierzu erfolgt die Umleitung über Germaringen, Untergermaringen, Zellerberg nach Pforzen und umgekehrt.
 
Die Baumaßnahme soll voraussichtlich am 3. Juli fertiggestellt sein. Für die Behinderungen während der Bauarbeiten bittet die Gemeinde Pforzen und der Landkreis Ostallgäu alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.
 
Den Lageplan mit Umleitung finden Sie hier.

Mitteilung vom 28.10.2019

OAL 5 in Ebenhofen wegen Bauarbeiten zeitweise komplett gesperrt

Die Sperrung betrifft den Bereicht zwischen dem Bahnübergang und dem Kreuzungsbereich Schwabenstraße.

Wegen Sanierungsmaßnahmen an den Straßensinkkästen ist die Kreisstraße OAL 5 in Ebenhofen zwischen dem Bahnübergang und dem Kreuzungsbereich Schwabenstraße vom 29. Oktober (ab Mittag) bis voraussichtlich 31. Oktober komplett für den Verkehr gesperrt. Bei schlechter Witterung kann sich die Maßnahme verschieben.
 
Die überörtliche Umleitung erfolgt über Ruderatshofen und Marktoberdorf. Eine Umleitungsbeschilderung wird aufgestellt. Der Landkreis Ostallgäu bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.

Mitteilung vom 03.09.2019

Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße OAL 20 östlich von Lamerdingen

Die Kreisstraße OAL 20 östlich von Lamerdingen wird wegen Bauarbeiten ab dem 10. September 2019 bis Oktober für den Verkehr gesperrt.

Der Landkreis Ostallgäu und die Gemeinde Lamerdingen bauen gemeinsam den Kreuzungsbereich der Kreisstraße OAL 20 (Kitzighofer Straße) mit der Gemeindeverbindungsstraße nach Schwabmühlhausen aus.
 
Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wird dabei eine neue Linksabbiegespur geschaffen. Zudem wird der Kreuzungspunkt zur Verbesserung der Sichtverhältnisse abgerückt und erfolgt zukünftig rechtwinklig. Während der Bauzeit wird die überörtliche Verkehrsbeziehung von Lamerdingen nach Schwabmühlhausen/Kitzighofen unterbrochen. Eine örtliche Umleitung wird am 10. September 2019 beidseitig eingerichtet und erfolgt ab Lamerdingen über Dillishausen, Kleinkitzighofen, Großkitzighofen nach Schwabmühlhausen und umgekehrt. Die Futtertrocknung bleibt über Kleinkitzighofen erreichbar.
   
Der Landkreis Ostallgäu und die Gemeinde Lamerdingen bitten alle örtlichen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis, dass es während der Bauarbeiten zu Behinderungen kommt.

Mitteilung vom 20.08.2019

Dösingen: Straßensperrung wegen Bauarbeiten an der Kreisstraße OAL 6

Wegen Bauarbeiten an einer Wasserleitung ist die Kreuzung der Kreisstraßen OAL 6 und OAL 16 in Dösingen ab Montag, 26.8., für eine Woche komplett gesperrt.

Eine großräumige Umleitungstrecke wird eingerichtet und ausgeschildert. Für den Gesamtverkehr erfolgt die Umleitung von Dösingen aus über Blonhofen, Oberostendorf, Westendorf nach Germaringen und umgekehrt. Von Linden führt sie über Mauerstetten nach Germaringen und umgekehrt.
 
Für die Behinderungen während der Bauarbeiten bitten die Gemeinde Westendorf und der Landkreis Ostallgäu alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.

Mitteilung vom 13.06.2019

Kreisstraße OAL 6: Sperrung zwischen Pforzen und Neugablonz

Die Straße wird aufgrund Sanierungsarbeiten an der Fahrbahndecke zwischen Pforzen und der Abzweigung nach Neugablonz vom 18. bis 19.6. komplett gesperrt.

Eine örtliche Umleitung wird eingerichtet und verläuft ab Pforzen über Zellerberg – Untergermaringen – Obergermaringen zurück nach Neugablonz und umgekehrt.
 
Der Landkreis Ostallgäu bittet alle örtlichen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis, dass es während der Bauarbeiten zu Behinderungen kommt. Witterungsbedingt können die Bauarbeiten kurzfristig verschoben werden.

Mitteilung vom 12.06.2019

Sturmschäden: Sperrung des Radwegs im Sachsenrieder Forst

Der Landkreis Ostallgäu sperrt aufgrund von Sturmschäden den Radwegabschnitt zwischen Helmishofen und dem Sachsenrieder Forst bis auf Weiteres komplett.

Die Fahrbahn und Brückengeländer des Radweges wurden durch umgestürzte Bäume schwer beschädigt. Derzeit besteht akute Gefahr durch weiteren Holzbruch.
 
Aufgrund der stattfindenden Forst- und Reparaturarbeiten können Radfahrer derzeit nur über das öffentliche Straßennetz ausweichen. Sobald der Radweg wieder für die Öffentlichkeit freigegeben werden kann, erfolgt eine separate Mitteilung.
 
Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis und bitten aus Gründen der eigenen Sicherheit eindringlich, den Radweg derzeit nicht zu nutzen.

Mitteilung vom 29.05.2019

Bauarbeiten in Dösingen: Kreisstraße OAL 6 komplett gesperrt

Wegen Bauarbeiten ist die Kreisstraße OAL 6 in Dösingen ab Mittwoch, 5. Juni 2019, bis etwa Mitte September 2019 für den gesamten Straßenverkehr gesperrt.

Umleitungen sind ausgeschildert. Der Landkreis Ostallgäu und die Gemeinde Westendorf sanieren in Dösingen die Gennachbrücke und erneuern im Zuge dessen auch die Fahrbahndecke und eine Wasserleitung.

 

Umleitung über OAL 16

Hierzu wird die Kreisstraße OAL 6 in Dösingen zwischen der Abzweigung OAL 16 Richtung Westendorf und der Kreuzung Espachweg/Keltereistraße gesperrt. Eine großräumige Umleitungstrecke wird eingerichtet und ausgeschildert. Für den Gesamtverkehr erfolgt die Umleitung von Dösingen aus über die OAL 16 in Richtung Westendorf nach Germaringen und umgekehrt. Für die Behinderungen während der Bauarbeiten bitten die Gemeinde Westendorf und der Landkreis Ostallgäu alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.