Workshop zur Prävention von sexueller Gewalt in der ehrenamtlichen Kinder- und Jugendarbeit

Workshop zur Prävention von sexueller Gewalt in der ehrenamtlichen Kinder- und Jugendarbeit

Aktuelle Mitteilung | 02.10.2018

Zielgruppe sind Jugendleiter, Trainer und sonstige Betreuer in der ehrenamtlichen Kinder- und Jugendarbeit

Durch die Veranstaltung am Samstag, 20. Oktober 2018, unterstützt die Servicestelle EhrenAmt des Landkreises Ostallgäu in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Ostallgäu und dem Netzwerk „Jugend – Sicher im Verein“ Vereine und Verbände bei Fragen zum Kinder- und Jugendschutz. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.
 
Der Workshop bietet einen Überblick über die Erscheinungsformen sexueller Gewalt, verbessert die Fähigkeit zum Erkennen von Verdachtsmomenten und zeigt anhand praktischer Beispiele und Übungen Präventionsmaßnahmen und Handlungsmöglichkeiten auf. Geleitet wird die Veranstaltung von Dagmar Bethke, Beauftragte der Polizei für Kriminalitätsopfer am Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, und Monika Stefanz, Notruf- und Beratungsstelle für Opfer sexueller Gewalt Kaufbeuren-Ostallgäu.
 
„Der Schutz unserer Kinder und Jugendlichen vor sexueller Gewalt hat oberste Priorität. Wichtiger als jedes Gesetz ist dabei die Sensibilisierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Vereinen für dieses brisante Thema. Der Workshop der Servicestelle EhrenAmt bietet unseren Vereinen und Ehrenamtlichen praktische Unterstützung in ihrer wertvollen Arbeit und stärkt gleichzeitig den Kinder- und Jugendschutz“, sagt Julia Grimm, Ehrenamtsbeauftragte des Landratsamtes Ostallgäu.
 
Die Veranstaltung findet am Samstag, 20. Oktober 2018, von 9 bis 12.30 Uhr im Landratsamt Ostallgäu, Schwabenstr. 11, 87616 Marktoberdorf statt.
 
Eine Anmeldung ist bis zum 11. Oktober 2018 auf der Internetseite des Landkreises unter www.ehrenamt-ostallgaeu.de möglich. Bei Fragen steht Julia Grimm von der Servicestelle EhrenAmt im Landratsamt unter 08342 911-290 oder ehrenamt(at)ostallgaeu.de zur Verfügung.