Landtags- und Bezirkswahl im Ostallgäu: Letzte Vorbereitungen laufen

Landtags- und Bezirkswahl im Ostallgäu: Letzte Vorbereitungen laufen

Aktuelle Mitteilung | 09.10.2018

Im Büro des Stimmkreisleiters Ralf Kinkel laufen derzeit die letzten Vorbereitungen für die Landtags- und Bezirkswahl am 14. Oktober.

Der Stimmkreis 711 „Marktoberdorf“ umfasst 40 von 45 Gemeinden des Landkreises Ostallgäu. Die Gemeinden Germaringen und Mauerstetten sowie die Verwaltungsgemeinschaft Pforzen mit den Gemeinden Irsee, Pforzen und Rieden gehören zum Stimmkreis 708 „Kaufbeuren“.
 
Im Stimmkreis Marktoberdorf sind rund 96.000 Bürgerinnen und Bürger stimmberechtigt. Dafür wurden in den Gemeinden 129 Stimmbezirke und weitere 66 Briefwahlbezirke gebildet. Auf der Homepage des Landkreises Ostallgäu (www.ostallgaeu.de) gibt es Informationen und weiterführende Hinweise zu den anstehenden Wahlen sowie zu den Wahlvorschlägen und Kandidaten.
 
Im Internet: Jederzeit aktuelle Ergebnisse
 
Am Wahlsonntag werden die Stimmen der Urnen- wie auch der Briefwähler ab 18 Uhr ausgezählt, die Wahldaten laufen dann zentral in der Kreiswahlleitung im Landratsamt zusammen. In Ergänzung zu der bayernweiten Presseberichterstattung wird auch das Landratsamt Ostallgäu über die ständig aktualisierten Ergebnisse in den einzelnen Gemeinden und im gesamten Stimmkreis berichten. Diese können auf der eigens für die Präsentation der Wahlergebnisse eingerichteten Seite
wahlen.ostallgaeu.de abgerufen werden. Am Montag nach den Wahlen werden die Ergebnisse jeweils auch am Informationsbildschirm im Foyer des Landratsamtes Ostallgäu präsentiert.
 
Nach der Prüfung der Ergebnisse und Wahlniederschriften durch die Kreiswahlleitung wird der Stimmkreisausschuss am Mittwoch, 17. Oktober 2018, das endgültige Wahlergebnis für den Stimmkreis 711 feststellen.