Welt-Aids-Tag 2018: Landratsamt veranstaltet Jugendfilmtage

Welt-Aids-Tag 2018: Landratsamt veranstaltet Jugendfilmtage

Aktuelle Mitteilung | 06.12.2018
Die Jugendfilmtage anlässlich des Welt-Aids-Tages fanden in der Filmburg Marktoberdorf statt.

Die Jugendfilmtage anlässlich des Welt-Aids-Tages fanden in der Filmburg Marktoberdorf statt.

225 Schüler*innen schauten die Filme „Themba“ und „Corinnes Geheimnis“. Anschließend gab es aufklärende Nachgespräche und Diskussionen.

Anlässlich des diesjährigen Welt-Aids-Tages hat das Landratsamt Ostallgäu zusammen mit der Filmburg Marktoberdorf Jugendfilmtage zum Thema HIV/Aids veranstaltet. 225 Schüler*innen achter und neunter Jahrgangsstufen aus Marktoberdorf und Biessenhofen waren dabei.
 
Gezeigt wurden die Filme „Themba“ und „Corinnes Geheimnis“, in welchen der oft schwierige Alltag und die Probleme von infizierten Jugendlichen erzählt werden. Im Anschluss an die Filmvorführungen standen Dr. Gisele Borelli-Montigny und Sozialpädagogen des Gesundheitsamtes für Nachgespräche und Diskussionsrunden zur Verfügung. Dabei wurde beispielsweise auf Ansteckungswege, Schutzmöglichkeiten und Risikosituationen eingegangen. Die Fachleute machten auch darauf aufmerksam, wie schwierig ein Leben mit HIV ist und wie wichtig daher Solidarität und Toleranz für HIV-infizierte Menschen sind. Dr. Borelli-Montigny stellte klar, dass HIV/Aids immer noch nicht heilbar ist, obwohl die Behandlungsmöglichkeiten sich in den vergangenen Jahren wesentlich verbessert haben.
 
Erhöhte Testbereitschaft
 
2017 lebten laut Schätzungen des Robert-Koch-Institutes mehr als 11.700 HIV-infizierte Menschen in Bayern. Die Zahl der Neuinfizierten belief sich auf 340. Im Vergleich zum Jahr zuvor sind die Neuinfektionen leicht rückläufig, was auf Präventionskampagnen, erhöhte Testbereitschaft und effektive frühere Behandlung von Infizierten zurückzuführen ist.
 
Am Landratsamt Ostallgäu besteht im Gesundheitsamt das ganze Jahr die Möglichkeit, sich kostenfrei und anonym auf HIV und auch einige weitere sexuell übertragbare Krankheiten testen zu lassen.  Außerdem bietet das Gesundheitsamt dazu Informationsmaterialien sowie eine ausführliche Beratung an. Terminvergabe ist unter Telefon 08342 911-623 möglich.