Baumaßnahmen

ZZIELGeneralsanierung Realschule Füssen
Fortschrittsgrad 75 %








Zieldatum

September 2020

Sachverhalt / Rechtslage

  • Anzahl der Schüler: 850
  • Grundfläche brutto: ca. 2.770 m²
  •  

Der Ost-West-orientierte Baukörper aus dem Jahr 1964/1965 entspricht nicht mehr den Anforderungen an einen zeitgemäßen Unterricht. Eine Vielzahl von Fenstern ist nicht mehr funktionstüchtig und lassen sich nicht mehr öffnen. Die vorhandene Elektroinstallation und die fehlende Netzwerkverkabelung wirken sich nachteilig auf den Unterricht aus. Weder die brandschutztechnischen Einrichtungen noch die Wärmedämmung entsprechen den zurzeit geltenden Bestimmungen. Vor Schulbeginn am Morgen und in den Pausen entstehen an den Flächen am Eingang und Treppenhaus (Bereich Pausenverkauf) sehr beengte Situationen. Im Bereich des Südtraktes wurden bei der Sanierung im Jahr 2007 die Räume im EG, UG und Teilbereiche im 1. OG (Baujahr 1964) nicht berücksichtigt. Durch die fehlende Lüftung im ganzen Gebäude ist ein kontrollierter Luftaustausch mit Wärmerückgewinnung nicht möglich.

Wirkung - Nutzen

  • Reduzierung des Energieverbrauches
  • Anpassung der Klassenräume an die heutigen Lehransprüche
  • Verbesserung des Raumklimas
  • sicherheitstechnische Verbesserung (Brandschutz, Elektroinstallation, Alarmierung ...)

 

Zusätzlich wird die ehemalige Hausmeisterwohnung im EG an die vorhandene Pausenhalle angegliedert und kann künftig auch als Mehrzweckraum genutzt werden.

Finanzielle Auswirkungen

  

Kostenberechnung
Stand 30.10.2014

 

 

Projektkosten gesamt

7,738 Mio. € 

 

 

 

Anschlüsse und Auslagerung=0,330 Mio. €    

Hochbau

3,417 Mio. €

 

 

 

HLS

=

1,684 Mio. €

 

 

 

Elektro

0,765 Mio. €

 

 

Freiflächen

=

0,053 Mio. €

 

 

Ausstattung (Fachräume)=0,104 Mio. €    

Nebenkosten (Planung, Erhebung,...)

=

1,385 Mio. €

 

 

 

 

zuwendungsfähige Kosten  

=

7,738 Mio. €

 

 

 

vssl. Förderung Freistaat Bayern (RvS) 

=

3,869 Mio. €

 

 

Eigenanteil Landkreis
(Baukosten, Grunderwerb)  

=

3,869 Mio. €

 

 

 

Ablauf / Dokumentation

01.07.2013 Aufnahme ins Investitionsprogramm und Genehmigung durch den Kreistag 
13.11.2013 Grundlagengespräch mit Schulleitung 
24.09.2014Kreisausschusssitzung mit Beschluss zur Generalsanierung
30.10.2014Antrag auf Gewährung von Zuwendungen nach FAG
29.06.2015Kreisausschusssitzung -Sachstandsinformation-
November 2015Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn RvS
30.11.2015Kreisausschusssitzung -Ermächtigung und Beschluss Vergabe der Bauleistungen-
14.03.2016Kreisausschusssitzung -Sachstand Vergabe der Bauleistungen-
März 2016Baubeginn
Juli 2018Fertigstellung

Verantwortlich

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmer Nr.E-Mail
Anton Bartenschlager
Sachbearbeiter (technisch)
08342 911-139-548C 307E-Mail-Adresse des Ansprechpartners