Baumaßnahmen

ZZIELNeubau Bauhof Dösingen
Fortschrittsgrad 25 %







Zieldatum

Ende 2019

Sachverhalt / Rechtslage

Der Landkreis Ostallgäu besitzt 325 km an Kreisstraßen und 125 Bauwerke sowie 80 km selbstständige und unselbstständige Geh- und Radwege, die von den Bauhöfen betreut werden.

Da sich die bisherigen Landkreis-Bauhöfe in Westendorf, Marktoberdorf-Thalhofen und Roßhaupten in einem nicht mehr zeitgemäßen baulichen Zustand befinden, hat der Kreisausschuss in der Sitzung vom 21. November 2016 den Beschluss gefasst, das Kreisstraßennetz künftig von zwei neuen Standorten aus zu betreuen. Daher werden ab 2018 in Dösingen (Gemeinde Westendorf) und in Marktoberdorf jeweils ein neuer Bauhof errichtet.

Wirkung - Nutzen

Mit der Errichtung von zwei neuen Bauhöfen wird die Betreuung des Kreisstraßennetzes sowie der weiteren Aufgaben (teilweise Unterhalt der Gemeindestraßen, Betreuung weiterer Liegenschaften) optimiert und neu strukturiert. Durch eine neue Anordnung entstehen Synergien, Erleichterungen bei der Koordinierung und erhebliche Einsparungen im Bauunterhalt. Darüber hinaus entstehen an den Standorten moderne Arbeitsplätze mit zeitgemäßen Räumen für die Fahrzeuge und weiteren technischen Betriebsmittel.

Finanzielle Auswirkungen

Standort Nord:5,195 Mio. €
 

Ablauf / Dokumentation

13.06.2016Vorstellung Bauhofkonzept im Kreisausschuss
05.07.2016Vorstellung Bauhofkonzept bei Bürgermeisterbesprechung
21.11.2016Beschluss Kreisausschuss: Bauhofkonzept mit zwei Standorten
22.05.2017Beschluss Kreisausschuss: Vergabe der Architektenleistungen 
19.02.2018Beschluss Kreisausschuss: Realisierung Variante 2, Industrieller Holzbau
November 2018geplanter Baubeginn

Verantwortlich

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmer Nr.E-Mail
Thomas Kolbinger
Arbeitsgruppenleiter
08342 911-369-548C 308E-Mail-Adresse des Ansprechpartners