Aktuelles Gleichstellung

Mitteilung vom 21.12.2023

Bouldern für Väter und ihre Kinder

Die Gleichstellungsstelle des Landkreises lädt alle Väter mit ihren Kindern ab sechs Jahren zu den Boulder-Abenden am 17.1., 24.1., 31.1. und 14.2.2024 ein....

Bild: istockphoto/LightFieldStudios

Bild: istockphoto/LightFieldStudios

Die Boulder-Abende finden in der Boulder-Halle „Kraftwerk“ in Biessenhofen-Altdorf statt. Der Unkostenbeitrag beträgt 15 Euro pro Vater und 9 Euro pro Kind (inklusive Leihschuhe und Eintritt). Eine Anmeldung ist erforderlich.

 

Im Mittelpunkt der Boulder-Abende steht die gemeinsame Interaktion von Vater und Kind. Die Veranstaltungen richten sich dabei vor allem an Väter, die mit dem Bouldern einen neuen Sport für sich und ihre Kinder entdecken und etablieren wollen. Dafür leitet sie ein qualifizierter Trainer an und ermöglicht ihnen den Start in den Boulder-Sport. Beim Bouldern wird ohne Seil in Absprunghöhe mit einer Matte darunter geklettert. Dabei werden Selbstwirksamkeit, Selbstständigkeit und Selbstbewusstsein abgesprochen. Im Kinderbereich werden mit den Kindern Kletterspiele durchgeführt. Im großen Bereich können die Kinder mit ihren Vätern (begleitet vom Trainer) nach Lust und Laune in allen Schwierigkeitsgraden klettern. 

 

Gemeinsame verbrachte Zeit Grundlage für gute Beziehung

 

Von Vätern wird ein immer stärkerer Beitrag zur Betreuung und Erziehung ihrer Kinder eingefordert. Grundlage für eine gute Beziehung von Kindern zu ihren Vätern ist, dass sie Zeit miteinander verbringen und gemeinsam positive Erlebnisse haben.

 

Wann?: Am Mittwoch, 17. Januar, 24. Januar, 31. Januar und 14. Februar 2024 jeweils von 17 bis 18.30 Uhr

Wo?: Boulderhalle Kraftwerk, Kreenerstraße 14, 87640 Biessenhofen-Altdorf

Was braucht Mann?: Lange Hose, T-Shirt 

Kosten: 15 Euro pro Vater und 9 Euro pro Kind (inkl. Leihschuhe und Eintritt)

Anmeldung: per E-Mail an Christoph Gotschke: cgotschke(at)web.de 

Infos: Landratsamt Ostallgäu, Gleichstellungsstelle, Telefon: 08342 911- 287, E-Mail: gleichstellungsstelle(at)lra-oal.bayern.de

 

Mitteilung vom 20.10.2023

SchubiS: Außensprechtag der Psychosozialen Beratungsstelle für schwule und bisexuelle Männer in Kaufbeuren

Der nächste Beratungstermin findet am 23. Oktober 2023 von 11 bis 15 Uhr in den Räumen der Gleichstellungsstelle, Salzmarkt 2-4, 2. Stock, statt.

Eine Anmeldung wird erbeten unter: schwubis@awoschwaben.de. Der Außensprechtag wird in Kooperation mit den Gleichstellungsstellen der Stadt Kaufbeuren und des Landkreises Ostallgäu durchgeführt.

 

SchubiS ist eine bietet psychosoziale Beratungsstelle für schwule beziehungsweise bisexuelle Männer* (cis*trans*inter) sowie Non-Binaries und ist Anlaufstelle für deren soziales Umfeld. Bei Schwubis können alle Themen rund um die sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität und queerem Leben Ihren Platz finden: sei es (spätes) Coming Out, Partnerschaft, Beziehungen, Diskriminierung, Einsamkeit, Leben im ländlichen Raum oder das Älterwerden.

 

Die psychosozialen Beratungsstelle SchwubiS ist an das AWO-Zentrum für Aidsarbeit Schwaben angeschlossenen. Gefördert wird das Projekt vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales. Infos zum Außensprechtag gibt es bei der Gleichstellungsstelle des Landkreises Ostallgäu, Schwabenstraße 11, 87616 Marktoberdorf; Telefon 08342 911-287 oder per E-Mail an gleichstellungsstelle(at)lra-oal.bayern.de.

 

Mitteilung vom 27.09.2023

Seminar für Frauen: „Überzeugend Gespräche führen, politisch und im Ehrenamt Koalitionspartner finden"

Das kostenlose Seminar findet am Samstag, 25. November 2023, von 10 bis 17 Uhr im Landratsamt Ostallgäu in Marktoberdorf statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Bild: ©pixelfreund - stock.adobe.com

Bild: ©pixelfreund - stock.adobe.com

Zur Unterstützung für Frauen, die bereits in der Kommunalpolitik beziehungsweise im Verein tätig sind oder sich für eine solches Engagement interessieren, lädt die Gleichstellungsstelle ein zum Tagesseminar „Überzeugend Gespräche führen, politisch und im Ehrenamt Koalitionspartner finden". Das kostenlose Seminar findet am Samstag, 25. November 2023, von 10 bis 17 Uhr im Landratsamt Ostallgäu in Marktoberdorf statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

   

Referentin Dr. Cornelia Wolfgruber von der Hanns-Seidel-Stiftung geht in dem Seminar unter anderem auf Gesprächsstrategien ein. Themen sind dabei der Gesprächsbeginn, die Wahrnehmungsfilter der Gesprächspartner*innen, die Argumentationsformen. Den Teilnehmer*innen wird außerdem vermittelt, wie sie die Körpersprache des Gegenübers richtig interpretieren  und wie sie Gesprächsergebnisse festhalten können. Alle Inhalte werden mit praktischen Übungen vertieft.

 

Anmeldung und Informationen beim Landratsamt Ostallgäu, Gleichstellungsstelle; Telefon: 08342 911-287, E-Mail: gleichstellungsstelle@lra-oal.bayern.de. 

 

Mitteilung vom 27.09.2023

Selbstbehauptungskurse für Mädchen und Frauen ab 16 Jahren

Die Gleichstellungsstelle des Landkreises lädt Frauen und Mädchen ab 16 Jahren zu Selbstbehauptungskursen an den Volkshochschulen (VHS) im Ostallgäu ein.

Die Teilnehmerinnen lernen in den Kursen, sich in drei Stufen zu schützen: mit Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Anlass ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen, der am 25. November abgehalten wird.

 

Inhalte der Kompaktkurse sind unter anderem eine Stärkung des Selbstbewusstseins und die Fähigkeit, durch ein sicheres und selbstbewusstes Auftreten Konflikte zu vermeiden. Wenn eine Bedrohung nicht mehr abzuwenden ist und in einen tätlichen Angriff übergeht, können Schnelligkeit, Reaktionsvermögen, Reflexe, Schlagkraft und Kombinationsvermögen gefragt sein. Dazu werden Durchsetzungsvermögen, Willensstärke und anatomische Kenntnisse vermittelt.

 

Selbstbehauptungskurs in Rieder (bei Marktoberdorf)

Kurstermine: An zwei Donnerstagen, 19.10. und 26.10.2023; jeweils 19.15 bis 21.45 Uhr

Ort: Turn- und Mehrzweckhalle Rieder, Weiherweg 2, 87616 Rieder 

Kosten: 59 Euro

Anmeldung und Infos : Kurs 232A07.201, VHS Ostallgäu Mitte, Tel. 0800 664256; E-Mail: info@vhs-oal-mitte.de; www.vhs-oal-mitte.de

 

Selbstbehauptungskurs in Jengen

Kurstermine: An zwei Samstagen, 21.10. und 28.10.2023; jeweils 10.00 bis 12.30 Uhr

Ort: Volksschule, Weinhausener Straße 6, 86860 Jengen 

Kosten: 55 Euro

Anmeldung und Infos : Kurs E533.232, VHS Buchloe, Tel. 08241 902 33; E-Mail: info@vhs-buchloe.de; www.vhs-buchloe.de 

 

Selbstbehauptungskurs in Obergünzburg

Kurstermine: An zwei Donnerstagen, 11.01. und 18.01.2024; jeweils 19.00 bis 21.30 Uhr

Ort: Jahnturnhalle, Klosterweg 7, 87634 Obergünzburg 

Kosten: 64 Euro

Anmeldung und Infos : Kurs 232A07.300, VHS Ostallgäu Mitte, Tel. 0800 664256; E-Mail: info@vhs-oal-mitte.de; www.vhs-oal-mitte.de

 

Kursleitung für alle Kurse: Christopher Kratzer (Dipl. Esdo-Selbstverteidigungslehrer (IHSDO), Trainer für Selbstbehauptung und Gewaltprävention (IHSDO)) und Sandra Kratzer

 

Infos für alle Kurse auch bei: Landratsamt Ostallgäu, Gleichstellungsstelle,

Telefon: 08342 911-287, E-Mail: gleichstellungsstelle(at)lra-oal.bayern.de 

 

Mitteilung vom 13.09.2023

Seminare und Beratungen zur beruflichen (Neu-)Orientierung im Ostallgäu

Die Gleichstellungsstelle des Landkreises bietet wieder kostenlose Einzelberatungen und Seminare zur beruflichen (Neu-)Orientierung oder zur Existenzgründung.

Die Angebote der „Servicestelle Beruf“ sind für alle Ostallgäuerinnen und Ostallgäuer kostenlos und finden in den Räumen der Volkshochschule in Obergünzburg, Biessenhofen und Füssen, telefonisch oder online statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

 

„Der Weg in die Selbstständigkeit: Von der Idee zum Konzept“ am 20. September 2023 von 9 bis 11 Uhr in Obergünzburg, Klosterweg 12: An diesem Vormittag erhalten Sie Informationen rund um die Selbstständigkeit, insbesondere zu den Stichworten Realitätscheck, soziale Absicherung, Formalitäten, Finanzierungen und Geschäftsplan.

 

„Der Minijob“ – Nachteile und Möglichkeiten“ am 9. Oktober 2023 von 9 bis 11 Uhr in Biessenhofen, VHS, Füssener Str. 21: An diesem Vormittag wird die Problematik dieser Beschäftigungsverhältnisse geklärt, über Benachteiligungen gesprochen und es werden Möglichkeiten gezeigt, Nachteile in den Griff zu bekommen und Chancen zum Weiterkommen zu nutzen.

 

„Finanzplanung für Frauen oder wie gelingt mir die finanzielle Unabhängigkeit?“ am 11. Oktober 2023 von 9 bis 11 Uhr in Füssen, VHS, Mühlbachgasse 6 und am 23. Oktober in Biessenhofen, VHS, Füssener Str. 21: Über die Kunst des Investierens, die richtige Geldanlage sowie den Aufbau meiner Altersvorsorge. Sie bekommen Tipps und Hinweise zum Thema „Geld“ mit dem Ziel, dass Sie sich an Ihren eigenen „Vermögensaufbau“ ran trauen.

 

„Wie bewerbe ich mich?“ am 13. November 2023 von 9 bis 11 Uhr in Biessenhofen, VHS, Füssener Str. 21: Von Beraterin Patricia Mühlebach erfahren die Teilnehmerinnen, wie sie Lücken im Lebenslauf behandeln, wie eine überzeugende Bewerbungsmappe aussehen kann, wie sie sich und ihre Fähigkeiten optimal präsentieren und wie sie eine Bewerbungsinitiative starten.

 

Zusätzlich bietet die „Servicestelle Beruf“ im Anschluss an jeden Vortrag, sowie nach Terminvereinbarung Einzelberatungen zu allen Fragen rund um die berufliche Neuorientierung, den Wiedereinstieg beziehungsweise rund ums „Selbstständig-Machen“ an. Anmeldung und Informationen bei der Gleichstellungsstelle des Landkreises Ostallgäu: Telefon 08342 911-287 oder per E-Mail: gleichstellungsstelle(at)lra-oal.bayern.de oder direkt bei der „Servicestelle Beruf“, Kempten, Rathausplatz 22, 4. Stock, Zimmer 401, Telefon 0831 2525-7272, E-Mail: Frau-und-Beruf(at)kempten.de.

 

Die „Servicestelle Beruf für gleichberechtigte berufliche Entwicklung" hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern. Sie bietet Beratung und Unterstützung zu allen Fragen der Karriere- und Existenzgründungsplanung, zum Wiedereinstieg nach der Familienzeit, zur beruflichen Umorientierung und Weiterbildung sowie zu Fragen bei Bewerbungen. Der Landkreis Ostallgäu ist an der Finanzierung des Büros beteiligt, um seine Bürgerinnen und Bürger, die Familie und Beruf unter einen Hut bringen wollen, zu unterstützen und um ihre Chancengleichheit im Berufsleben zu fördern.

 

Mitteilung vom 19.04.2023

Noch Plätze frei in Seminaren zur beruflichen (Neu-)Orientierung

Die Gleichstellungsstelle des Landkreises organisiert kostenlose Einzelberatungen und Seminare zur beruflichen (Neu-)Orientierung oder Existenzgründung.

Die Angebote der „Servicestelle Beruf“ sind für alle Ostallgäuer Frauen und Väter kostenlos und finden in den Räumen der Volkshochschule in Biessenhofen und Obergünzburg statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

 

Die „Servicestelle Beruf für gleichberechtigte berufliche Entwicklung" hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern. Sie bietet Beratung und Unterstützung zu allen Fragen der Karriere- und Existenzgründungsplanung, zum Wiedereinstieg nach der Familienzeit, zur beruflichen Umorientierung und Weiterbildung sowie zu Fragen bei Bewerbungen. Der Landkreis Ostallgäu ist an der Finanzierung des Büros beteiligt, um seine Bürgerinnen und Bürger, die Familie und Beruf unter einen Hut bringen wollen, zu unterstützen und um ihre Chancengleichheit im Berufsleben zu fördern. 

 

Seminare und Beratungen der Servicestelle Beruf

 

  • Der Weg in die Selbstständigkeit: Von der Idee zum Konzept“ am 8. Mai 2023 (VHS Biessenhofen) und am 10. Juli 2023 (Mädchenschule Obergünzburg), jeweils von 9 bis 11 Uhr: In diesem Seminar erhalten Sie Informationen rund um die Selbstständigkeit, insbesondere zu den Stichworten Realitätscheck, soziale Absicherung, Formalitäten, Finanzierungen und Geschäftsplan.
  • „Wie bewerbe ich mich?“ am 22. Mai 2023 (Mädchenschule Obergünzburg) von 9 bis 11 Uhr: Von Beraterin Patricia Mühlebach erfahren die Teilnehmerinnen, wie sie Lücken im Lebenslauf behandeln, wie eine überzeugende Bewerbungsmappe aussehen kann, wie sie sich und ihre Fähigkeiten optimal präsentieren und wie sie eine Bewerbungsinitiative starten.
  • „Der Minijob“ – Nachteile und Möglichkeiten“ am 26. Juni 2023 (Mädchenschule Obergünzburg) von 9 bis 11 Uhr: An diesem Vormittag wird die Problematik dieser Beschäftigungsverhältnisse geklärt, über Benachteiligungen gesprochen und es werden Möglichkeiten gezeigt, Nachteile in den Griff zu bekommen und Chancen zum Weiterkommen zu nutzen.

 

  

Zusätzlich bietet die „Servicestelle Beruf“ im Anschluss an jeden Vortrag, sowie nach Terminvereinbarung Einzelberatungen zu allen Fragen rund um die berufliche Neuorientierung, den Wiedereinstieg beziehungsweise rund ums „Selbstständig-Machen“ an. Anmeldung und Informationen bei der Gleichstellungsstelle des Landkreises Ostallgäu: Telefon 08342 911-287 oder per E-Mail: gleichstellungsstelle(at)lra-oal.bayern.de oder direkt bei der „Servicestelle Beruf“, Kempten, Rathausplatz 22, 

 

Mitteilung vom 08.03.2023

Noch Plätze frei für Seminar „Wie bewerbe ich mich?“

Für das kostenlose Seminar „Wie bewerbe ich mich?“ der Servicestelle Beruf am 13. März 2023 sind noch Plätz frei.

Das Seminar richtet sich an Frauen und Väter und findet von 9 bis 11 Uhr in der Volkshochschule in Biessenhofen statt. Eine Anmeldung ist erforderlich – die Teilnahme ist kostenlos. Die Seminare und Beratungen der Servicestelle Beruf werden von der Gleichstellungsstelle des Landkreises Ostallgäu empfohlen.

 

In dem Seminar erfahren die Teilnehmenden, wie sie Lücken im Lebenslauf behandeln, wie eine überzeugende Bewerbungsmappe aussehen kann, wie sie sich und ihre Fähigkeiten optimal präsentieren und wie sie eine Bewerbungsinitiative starten.

 

Die „Servicestelle Beruf für gleichberechtigte berufliche Entwicklung" hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vereinbarkeit von Familie bzw. Pflege und Beruf zu verbessern. Sie bietet Beratung und Unterstützung zu allen Fragen der Karriere- und Existenzgründungsplanung, zum Wiedereinstieg nach der Familienzeit, zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf, zur beruflichen Umorientierung und Weiterbildung sowie zu Fragen bei Bewerbungen. Der Landkreis Ostallgäu ist an der Finanzierung des Büros beteiligt, um seine Bürgerinnen und Bürger, die Familie und Beruf unter einen Hut bringen wollen, zu unterstützen und um ihre Chancengleichheit im Berufsleben zu fördern. 

 

Servicestelle Beruf bietet Seminare und Einzelberatungen

 

Zusätzlich zu den weiteren Seminaren „Bewerbung“, „Der Weg in die Selbstständigkeit“, „Finanzplanung für Frauen“ bietet die Servicestelle Beruf im Anschluss an jeden Vortrag, sowie nach Terminvereinbarung Einzelberatungen zu allen Fragen rund um die berufliche Neuorientierung, den Wiedereinstieg beziehungsweise rund ums „Selbstständig-Machen“ an. 

Anmeldung und Informationen bei der Gleichstellungsstelle des Landkreises Ostallgäu: Telefon 08342 911-287 oder per E-Mail: gleichstellungsstelle(at)lra-oal.bayern.de oder direkt bei der „Servicestelle Beruf“, Kempten, Rathausplatz 22, 4. Stock, Zimmer 401, Telefon 0831 2525-7272, E-Mail: Frau-und-Beruf(at)kempten.de.

 

Mitteilung vom 13.02.2023

Seminar für Frauen: „Begeisternd reden, politisch und im Verein erfolgreich agieren“

Das kostenlose Seminar findet am Samstag, 22. April 2023, von 10 bis 17 Uhr im Vortragsraum der Volkshochschule Ostallgäu Mitte in Biessenhofen statt.

Zur Unterstützung für Frauen, die bereits in der Kommunalpolitik beziehungsweise im Verein tätig sind oder sich für eine solches Engagement interessieren, lädt die Gleichstellungsstelle ein zum Tagesseminar „Begeisternd reden, politisch und im Verein erfolgreich agieren“. Eine Anmeldung ist erforderlich.

   

Referentin Dr. Cornelia Wolfgruber von der Hanns-Seidel-Stiftung geht in dem Seminar unter anderem auf den Aufbau einer Rede ein. Themen sind dabei der strukturierte Aufbau, das sogenannte „Story-Telling“ und die Herausforderung, Abstraktes anschaulich darzustellen. Den Teilnehmerinnen wird außerdem vermittelt, wie Lampenfieber in Stärke umgewandelt, körperliche Signale gezielt eingesetzt oder das Publikum emotional eingebunden werden kann. Alle Inhalte werden mit praktischen Übungen vertieft.

 

Anmeldung und Informationen beim Landratsamt Ostallgäu, Gleichstellungsstelle (Telefon: 08342 911-287, E-Mail: gleichstellungsstelle(at)lra-oal.bayern.de).

 

Mitteilung vom 16.01.2023

Seminar „Finanzplanung für Frauen“: noch Plätze frei

Die Gleichstellungsstelle des Landkreises Ostallgäu empfiehlt das kostenlose Seminar „Finanzplanung für Frauen“ der Servicestelle Beruf.

Die Teilnahme am Seminar ist für alle Frauen aus dem Ostallgäu kostenlos. Das Seminar wird an zwei Terminen angeboten: am 18. Januar sowie am 8. März 2023 – jeweils von 9 bis 11 Uhr im Landratsamt Ostallgäu.

 

Inhalte des Seminars sind die richtige Geldanlage, die Kunst des Investierens sowie der Aufbau der Altersvorsorge. Die Teilnehmerinnen bekommen dabei Tipps und Hinweise zum Thema Geld mit dem Ziel, sich an Ihren eigenen Vermögensaufbau heranzutrauen. „Hintergrund für das Seminar ist, dass viele Frauen in die Altersarmut rutschen“, erklärt Heike Krautloher, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Ostallgäu. „Damit das nicht passiert, bieten wir das Seminar rund um die finanzielle Unabhängigkeit von Frauen an.“

 

Servicestelle Beruf bietet weitere Seminare sowie Einzelberatungen

 

Die „Servicestelle Beruf für gleichberechtigte berufliche Entwicklung" hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern. Sie bietet Beratung und Unterstützung zu allen Fragen der Karriere- und Existenzgründungsplanung, zum Wiedereinstieg nach der Familienzeit, zur beruflichen Umorientierung und Weiterbildung sowie zu Fragen bei Bewerbungen. Der Landkreis Ostallgäu ist an der Finanzierung des Büros beteiligt, um seine Bürgerinnen und Bürger, die Familie und Beruf unter einen Hut bringen wollen, zu unterstützen und um ihre Chancengleichheit im Berufsleben zu fördern. 

 

Neben den Seminaren zu den Themen „Bewerbung“, „MiniJob“ und „Der Weg in die Selbstständigkeit“ bietet die Sericestelle Beruf im Anschluss an jeden Vortrag, sowie nach Terminvereinbarung Einzelberatungen zu allen Fragen rund um die berufliche Neuorientierung, den Wiedereinstieg beziehungsweise rund ums „Selbstständig-Machen“ an. Anmeldung und Informationen bei der Gleichstellungsstelle des Landkreises Ostallgäu: Telefon 08342 911-287 oder per E-Mail: gleichstellungsstelle@lra-oal.bayern.de oder direkt bei der „Servicestelle Beruf“, Kempten, Rathausplatz 22, 4. Stock, Zimmer 401, Telefon 0831 2525-7272, E-Mail: Frau-und-Beruf@kempten.de.

 

 

Mitteilung vom 02.01.2023

Kostenlose Seminare und Beratungen zur beruflichen (Neu-)Orientierung im Landkreis Ostallgäu

Die Gleichstellungsstelle des Landkreises organisiert auch 2023 wieder Einzelberatungen und Seminare zu dem Thema an.

Die Angebote der „Servicestelle Beruf“ sind für alle Ostallgäuerinnen und Ostallgäuer kostenlos und finden je nach Corona-Lage als Präsenz-Veranstaltung im Landratsamt in Marktoberdorf, in den Räumen der Volkshochschule in Biessenhofen und Obergünzburg, telefonisch oder online statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

 

„Finanzplanung für Frauen oder wie gelingt mir die finanzielle Unabhängigkeit?“ am 18. Januar und am 8. März 2023, jeweils von 9 bis 11 Uhr: Über die Kunst des Investierens, die richtige Geldanlage sowie den Aufbau meiner Altersvorsorge. Die Teilnehmerinnen bekommen Tipps und Hinweise zum Thema Geld mit dem Ziel, sich an den eigenen Vermögensaufbau heranzutrauen.

 

„Wie bewerbe ich mich?“ am 23. Januar und 13. März 2023, jeweils von 9 bis 11 Uhr: Von Beraterin Patricia Mühlebach erfahren die Teilnehmenden, wie sie Lücken im Lebenslauf behandeln, wie eine überzeugende Bewerbungsmappe aussehen kann, wie sie sich und ihre Fähigkeiten optimal präsentieren und wie sie eine Bewerbungsinitiative starten.

 

„Der Minijob – Nachteile und Möglichkeiten“ am 6. Februar und am 27. März 2023, jeweils von 9 bis 11 Uhr: An diesem Vormittag wird die Problematik dieser Beschäftigungsverhältnisse geklärt, über Benachteiligungen gesprochen und es werden Möglichkeiten gezeigt, Nachteile in den Griff zu bekommen und Chancen zum Weiterkommen zu nutzen.

 

Der Weg in die Selbstständigkeit: Von der Idee zum Konzept“ am 27. Februar und 8. Mai 2023, jeweils von 9 bis 11 Uhr: An diesem Vormittag erhalten die Teilnehmenden Informationen rund um die Selbstständigkeit, insbesondere zu den Stichworten Realitätscheck, soziale Absicherung, Formalitäten, Finanzierungen und Geschäftsplan. 

 

Zusätzlich bietet die Servicestelle Beruf im Anschluss an jeden Vortrag, sowie nach Terminvereinbarung Einzelberatungen zu allen Fragen rund um die berufliche Neuorientierung, den Wiedereinstieg beziehungsweise rund ums „Selbstständig-Machen“ an. Anmeldung und Informationen bei der Gleichstellungsstelle des Landkreises Ostallgäu: Telefon 08342 911-287 oder per E-Mail: gleichstellungsstelle(at)lra-oal.bayern.de oder direkt bei der Servicestelle Beruf, Kempten, Rathausplatz 22, 4. Stock, Zimmer 401, Telefon 0831 2525-7272, E-Mail: Frau-und-Beruf(at)kempten.de.

 

Die „Servicestelle Beruf für gleichberechtigte berufliche Entwicklung" hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern. Sie bietet Beratung und Unterstützung zu allen Fragen der Karriere- und Existenzgründungsplanung, zum Wiedereinstieg nach der Familienzeit, zur beruflichen Umorientierung und Weiterbildung sowie zu Fragen bei Bewerbungen. Der Landkreis Ostallgäu ist an der Finanzierung des Büros beteiligt, um seine Bürgerinnen und Bürger, die Familie und Beruf unter einen Hut bringen wollen, zu unterstützen und um ihre Chancengleichheit im Berufsleben zu fördern. 

 

News 1 bis 10 von 122

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Videos laden