Zensus 2022

"Wie entwickeln sich die Einwohnerzahlen in bestimmten Regionen und gibt es ausreichend Kindergärten, Schulen oder Altenheimen?"
"Wie sieht die Lage am Arbeitsmarkt aus und welche Strecken nehmen Berufstätige auf sich, um zwischen ihrem Wohnort und ihrer Arbeit zu pendeln?"
"Wie sieht die Wohnsituation aus – gibt es genügend Wohnraum und wo muss dringend mehr investiert werden?"


Auf diese und viele weitere wichtige Fragen liefert der Zensus durch die erhobenen Daten die benötigten Antworten.

Im Jahr 2022 findet dieser erneut in Deutschland und auch in unserem Landkreis statt. Wir im Ostallgäu – von der größten bis zur kleinsten Gemeinde – sind auf diese Antworten ebenfalls angewiesen.
 
Dabei kann der Zensus und seine zentrale Frage in einem einzigen Satz zusammengefasst werden: "Wie wohnen, arbeiten und leben wir?"
 
Das betrifft uns selbst, aber auch unsere Kinder oder unsere Eltern. Oder anders ausgedrückt: Einfach jeden von uns!
 
Was sich wie entwickelt oder verändert – das sind wichtige Erkenntnisse. Und solche aussagekräftigen Datengrundlagen werden benötigt. Auch bei uns vor Ort. Denn nur durch verlässliche Informationen können zuverlässig Planungen erstellt und gute Entscheidungen getroffen werden.
 
Der im nächsten Jahr stattfindende Zensus – der eine Bevölkerungszählung mit einer Gebäude- und Wohnungszählung verbindet – soll Antworten auf die oben gestellten Fragen geben.

Dafür werden zahlreiche Erhebungsbeauftragte (auch Interviewer genannt) in sämtlichen Gemeinden des Ostallgäu unterwegs sein. Die Befragungen werden in etwa von Mitte Mai bis Ende Juli 2022 durchgeführt. Wer befragt wird, erfolgt per Stichprobe und ist somit zufällig. Allerdings ist der Umfang der Befragung und somit die Anzahl der zu beantwortenden Fragen sehr unterschiedlich.

Der erste Teil der Umfrage dient ausschließlich dazu, die Identität der ausgewählten Person an der angegebenen und gemeldeten Adresse abzugleichen. Ziel und Zweck dieses Vorgehens ist es, eine möglichst exakte Einwohnerzahl zu ermitteln.

In einem zweiten und deutlich umfangreicheren Teil der Befragung werden verschiedene Informationen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen erhoben. Dazu gehört unter anderem die schulische und berufliche Ausbildung, die momentane berufliche Tätigkeit oder die Wohnsituation.

Viele von Ihnen werden sich bei diesen Befragungen wahrscheinlich eine bestimmte Frage stellen: "Wie sicher sind meine Daten?"
Seien Sie versichert: An den Schutz Ihrer Angaben bestehen die höchsten Anforderungen – einige der zahlreichen Maßnahmen sind zum Beispiel:
 

  • Alle beteiligten Personen sind zur Geheimhaltung und Verschwiegenheit verpflichtet!
  • Durch eine Anonymisierung der Daten ist ein Rückschluss auf einzelne Personen nicht möglich!
  • Die erhobenen Daten werden ausschließlich für die Erstellung der Statistik verwendet und es erfolgt keinerlei Weitergabe – auch nicht an andere staatliche Einrichtungen!


Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung zu erhalten ist dabei unser wichtigstes Anliegen. Nur dann kann das Projekt Zensus erfolgreich sein und dazu beitragen, dass unser Landkreis weiterhin so lebenswert bleibt.

 

 

 

 

Kontakt

Dominik Kolmschlag
Leitung Erhebungsstelle

Zensus 2022
Landratsamt Ostallgäu

Schwabenstrasse 11
87616 Marktoberdorf
Tel.: 08342 911-919

Zensus2022(at)lra-oal.bayern.de

 

 

Bewerbung

Über dieses Formular können Sie sich als Erhebungsbeauftragte/r für den Zensus 2022 vormerken lassen. Wir werden Sie Ende 2021 / Anfang 2022 kontaktieren.

 

Anmeldeformular Erhebungsbeauftragte/r (w/m/d)

 

Stellenbeschreibung Erhebungsbeauftragte/r (w/m/d)